Ballfeeling in Niesky: Der 19. Niederschlesische Pferdeball | Reit- und Fahrverein "Wehrkirch" Horka e.V.
Ballfeeling in Niesky: Der 19. Niederschlesische Pferdeball Sonntag, 04.02.2018
Die Ausgezeichneten. (Foto: Steffi Ritter)
Ballfeeling in Niesky: Der 19. Niederschlesische Pferdeball
Mit dem Niederschlesischen Pferdeball beginnt traditionell das Veranstaltungsjahr des Reit- und Fahrvereins „Wehrkirch“ Horka e.V. und beweist damit, dass nicht nur der Dresdener Semper Opernball mit eleganten Kleidern und schicken Anzügen aufwarten kann.

Im restlos ausverkauften Bürgerhaus zu Niesky feierten 500 Freunde des Pferdesports bis tief in die frühen Morgenstunden.
Bereits zum 19. Mal öffneten sich am 27. Januar 2018 die Tore des Niederschlesischen Pferdeballs. Durch die einleitenden Worte des Vereinsvorsitzenden Matthias Barth werden inzwischen nicht nur Sponsoren, regionale wie überregionale Reitsportler und Funktionäre, sondern auch Personen des öffentlichen Lebens begrüßt.

Das Geheimnis des Erfolgs über die letzten Jahre ist wohl die bunte Mischung aus Tanz, kulinarischen Köstlichkeiten und einem abwechslungsreichen Programm. Neben Showeinlagen des Akrobatikteams Niesky und der Showtanzformation Dance Attack aus Weißwasser, steht in jedem Jahr der Sketch der Mitglieder des Reit- und Fahrvereins „Wehrkirch“ Horka e.V. im Mittelpunkt. Bei dem es selbstverständlich auch die ein oder andere Anekdote aus der Welt des Pferdesports gibt. Für den emotionalsten Augenblick des Abends sorge Vereinsmitglied Felix Rodig, der mit seiner eigens geschriebenen Version von „Barfuß am Klavier“ ein Dank an alle Mitglieder, Freunde und Helfer des RFV „Wehrkirch“ Horka e.V. aussprach.
Der Pferdeball hat es sich aber auch zur Aufgabe gemacht Sportler und Sportlerinnen der Region für ihre herausragenden Leistungen im Sattel oder an den Leinen zu würdigen. In diesem Jahr erhielten Philipp Schober (Rothenburg), Oliver Besecke (Friedersdorf), Linda Stiefelmeyer (Neu Krauscha) und Anna-Lena Frenzel (Görlitz) die Ehrung aus den Händen von Vereinsvorsitzenden Matthias Barth und Andreas Lorenz, Präsident des Landesverbands Pferdesport in Sachsen.
Außerdem wurde Sven-Uwe Krone, der uns seit Jahren als Turnierarzt beim Großen Pfingstturnier unterstützt, mit der Ehrennadel des Landesverbands in Bronze geehrt. Transportunternehmer Gerald Munzig bekam für sein Engagement in den letzten 16 Jahren die Ehrung in Silber.

Für die Mithilfe zum 12. Hallenturnier 2017 erhielten Oliver Hofmann, Ines Rücker und Marie Wagner stellvertretend für den RFVZ Niederoderwitz ein kleines Dankeschön. Ebenso gewürdigt wurde die unermüdliche Einsatzfreude der beiden Vereinsmitglieder Sophie Müller und Felix Rodig.

Impressionen vom Sketch des RFV Horka (Fotos: Steffi Ritter)


Über das Ehrenzeichen in Silber durfte sich Parcourschef Walter Marquardt aus Schönbach freuen.
Abschließend nutzten Susann Krönert, Geschäftsführerin des Landesverbands Pferdesport Sachsen, und Andreas Lorenz die Möglichkeit, vor versammeltem Publikum Vereinsvorsitzenden Matthias Barth der Graf-Landsberg-Medaille der Deutschen Reiterlichen Vereinigung zu ehren. Mit der „Dieter-Graf-Landsberg-Velen-Medaille“ werden Persönlichkeiten geehrt, die sich in herausragender Weise um die Förderung des Pferdesports oder der Pferdezucht verdient gemacht haben.

Vor uns liegt ein ereignisreiches Jahr und wir freuen uns schon jetzt auf den 20. Niederschlesischen Pferdeball am 26. Januar 2019.

Bilder vom Pferdeball gibt es hier.

Videorückblick zum 19. Niederschlesischen Pferdeball
Dieser Beitrag gefllt mir so gut, dass ich ihn empfehlen mchte!
753 mal gelesen
Autor: LB/ FR
WEITERE LINKS ZUM VEREIN
  • Impressionen aus Horka
  • Pfingstturnier
  • Presseschau
  • Kontakt
  • FACEBOOK-FAN WERDEN

    und immer informiert bleiben!